LAND GEWINNEN // BDAforum im Sprengel Museum Hannover - 08.11.2018


Der BDA Niedersachsen lädt ein, Markus Penell von O&O Baukunst trägt vor.

Architekten sind keine Bodenpolitiker. Was bleibt zu tun? Am besten Dichte bauen. Aber Dichte ist kein Selbstzweck. Es wird ja nicht alles einfach mehr. Wo Dichte entsteht, bleibt an anderer Stelle etwas frei. An diesen freigelegten Orten treten die Qualitäten zu Tage, Atmosphärisches. Aus Dichte entstehen auch Mischungen, bisweilen neue, bisher unbekannte. Davon erzählen die Städte, damit sind wir beschäftigt, mit urbanen Stimmungen. Sieben ausgewählte Projekte zum Thema. M.P.

Donnerstag, 8. November 2018, 19 Uhr

Begrüßung: Matthias Rüger
Landesvorsitzender BDA Niedersachsen

Auditorium im Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover

https://bda-bund.de/events/bdaforum-mit-markus-penell_ortner_ortner/

Foto: URBANE MITTE GLEISDREIECK BERLIN / © O&O Baukunst / finest images