Schräge Ebene, Wien 1976

Im oberen Teil des Wiener Naschmarkts, der frei von den Verkaufsständen
des Marktes ist, stand die Schräge Ebene. Angrenzend an die Stadtbahnstation 'Kettenbrückengasse' von Otto Wagner und in Nachbarschaft zu seinen beiden Mietshäusern an der linken Wienzeile teilte sie optisch den langen Freiraum in zwei Hälften. Die zur Innenstadt gerichtete Hälfte wurde durch die schwarze Fläche der Ebene begrenzt, die stadtauswärts gerichtete Hälfte durch die weiße Fläche.