HELIOSSCHULE KÖLN // ANERKENNUNG - 28.05.2015


Das Heliosgelände ist geprägt durch robuste Raumtragwerke, schlichte Hallenbauten und offen genutzte Freiräume. Für den Bau der Heliosschule wird ein industrielles Betonraster als architektonisches Element vorgeschlagen. Das industrielle Betontragwerk ist durch eine einfache Holz-/Glasfassade verkleidet. Die Fassadenkonstruktion unterstreicht den werkstattartigen Charakter des Schulbaus. Holz soll in allen Bereichen der Schule eingesetzt werden. Innen und außen unterstreicht es die Rauheit des Ortes, seine industrielle und bisweilen grobe Aura. Mit FWSLA Düsseldorf.